Auszug aus dem Swiss Cycling. 6 Sept. 2015

Gian Friesecke gewinnt den TDS Cup 2015

Mit einem Mannschaftszeitfahren in La Brévine wurde der Swiss Cycling Tour de Suisse-Cup 2015 abgeschlossen. Bei kühlen 10 Grad, aber guten äusseren Bedingungen fand das Mannschaftszeitfahren über 84.8 Kilometer statt.

Wie in den Vorjahren gewann das EKZ Racing Team unter der Leitung des sportlichen Leiters Kurt Bürgi souverän. In der Besetzung Gabriel Chavanne, Gian Friesecke, Fabian Lienhard, Lukas Müller, Kevin Jost und Simon Zahner erarbeiteten sie einen Vorsprung von zwei Minuten auf das Team des Velo-Club Mendrisio. Im dritten Rang klassierte sich das Team Hörmann.

Der Sieger des Swiss Cycling Tour de Suisse-Cup 2015 heisst Gian Friesecke vom EKZ Racing Team. Im letzten Rennen konnte er dank dem Sieg seiner Mannschaft das Leadertrikot vom abwesenden Andrea Pasqualon (Roth-Skoda) übernehmen. Der Sieger der Teamwertung heisst wie bereits im Vorjahr EKZ Racing Team.

tds cup 2015 slider finale

 


CH meisertschaften Steinmaur mit Gian (Elite Fahrer)

Gratulation unserem jüngsten Mitglied...Wir sind stolz auf Dich!!

Resultate Strassen-SM in Steinmaur ZH 28.6.2015

Elite International 192 km

1.Danilo Wyss(Estavayer-le Lac/VC Orbe/BMC) 4:37:27 ( 41,7 km/h)

2.Sébastien Reichenbach(Martigny/IAM Cycling) gl. Zeit.

3.Mathias Frank(Lausen/IAM Cycling) 0:06 zurück.

gian Cancel

Elite National 192 km

1.Fabian Lienhard (Steinmaur/EKZ Racing Team) 4:37:46.

2.Gian Friesecke ( VC Hittnau/EKZ) gl. Zeit.

3.Simon Zahner(Dürnten ZH /EKZ) 1:26 zurück.

IMG 2146

Wir waren auch dabei:-))

Banner Gian1

 

 

Grosser Preis von Gippingen

Gjian gp Gippingen

 

 

Auszüge aus dem "Zürcher Oberländer"

Gian Friesecke gewinnt souverän

In Pfaffhausen zeigt Gian Friesecke aus Wila in der Elite-Kategorie eine starke Leistung und überquert die Ziellinie zum ersten Mal als Sieger. «Endlich habe ich es geschafft», freut er sich.

Gian Friesecke bei der Zieleinfahrt in Pfaffnau. (Bild: zvg/Brigitte Bürgi)

Gian Friesecke bei der Zieleinfahrt in Pfaffnau. (Bild: zvg/Brigitte Bürgi)


 

Gian Friesecke gewinnt schon wieder

An der Tour du Beaujolais in Frankreich demonstriert Gian Friesecke seine derzeitige Leistungsstärke. Der Wilemer Velofahrer war im Kampf um den Gesamtsieg involviert.

Gian Friesecke bei der Zieleinfahrt in der 3. Etappe der Tour du Beaujolais. (Bild: Brigitte Bürgi)
 Der Wilemer Gian Friesecke gewinnt eine Woche nach seinem Solosieg in Pfaffnau ein weiteres Rennen, diesmal an der internationalen Tour du Beaujolais in Frankreich. In der Schlussetappe attackierte Friesecke auf den letzten Kilometern erfolgreich und konnte sich von den Verfolgen absetzen, wie das EKZ Racing Team in einer Mitteilung vom 15. Juni 2015 berichtet. Der unebene Streckenverlauf und das einsetzende Gewitter sorgten für erschwerte Bedingungen.

Da Friesecke bereits bei der ersten von insgesamt drei Etappen den zweiten Platz belegte, fuhr er um den Gesamtsieg mit. Schlussendlich wurde er Zweiter und gewann zusätzlich die Wertung der U23-Kategorie. Sein Team belegte in der Gesamtwertung ebenfalls den zweiten Rang. «Ein wunderbares Gefühl, an diesem Rennen um den Sieg zu fahren und sogar eine Etappe zu gewinnen», wird Friesecke in der Mitteilung zitiert. Er spricht von seinem bisher schönsten Sieg.

 

Copyright © 2014. All Rights Reserved VMC Fisibach.